•  
  •  



Auf einem Bauernhof im Berner Seeland bin ich mit vielen Tieren aufgewachsen. Dort wurde der Grundstein gelegt, zum Verständnis und der Liebe zu den Tieren, besonders zu Hunden und Pferden.

Mit unserem Hofhund wurde morgens und abends die Milch in die Käserei gebracht. Das war die Aufgabe für uns Kinder.
Auf diesem Weg in die Käserei vertrauten wir unserem treuen Bäri unsere Sorgen und auch die schönen Erlebnisse an.

Als ich die Schule verliess und ein landwirtschaftliches Lehrjahr absolvierte, wurden dort Bernersennenhunde gezüchtet. Durch dieses Erlebnis wurde der Bernersennenhund zu meinem Lieblingshund.

In Jahr 1965 zogen ich, und meine inzwischen gegründete Familie nach Burgdorf. Mein lang ersehnter Wunsch, eine Bernersennenhündin zu kaufen, ging endlich 1972 in Erfüllung.
Ein riesengrosser Schock war es, als die heissgeliebte Bella bei der Geburt ihrer ersten Welpen starb.

Nach einiger Zeit folgte eine neue Hündin, die uns dann die ersten Welpen bescherte und uns viel, viel Freude brachte. So fing meine " Züchterlaufbahn" an.
Seither sind viele Jahre verflossen in denen ich viel Schönes, aber auch manch Trauriges mit meinen Hunden erlebte. Als Ausgleich fand ich im aktiven Hundesport Erholung und viel Freude.

 
           Lea v. Waldacker mit ihrem S-Wurf                   Gamine v. Zwingherrenhubel mit ihrem A-Wurf

Nach all den Jahren ist immer noch jede Geburt ein grosses Wunder, etwas unbeschreiblich Schönes, das mich immer wieder von neuem fasziniert.
Wenn ich die rasante Entwicklung der Welpen von Tag zu Tag erleben kann, alle gross und klein gesund und munter sind, dann bin ich restlos glücklich.

Im Jahr 1992 kam ich durch Freunde auf meine zweite Rasse, den Australian-Shepherd, auch Aussie genannt. Eine Rasse, die damals noch nicht sehr bekannt war in der Schweiz.
Mit zwei Kolleginnen holten wir Corbett's Black Buddy und Corbett's Roxy-Roxanne mit ihren drei Welpen in Holland.
Sie waren von Kanada nach Holland importiert worden und wurden dort nach 2 1/2 Jahren überflüssig. Buddy und Roxy blieben bei mir und kamen in ein Rudel von sechs ausgewachsenen Bernersennen. die Welpen blieben bei meinen Kolleginnen.

Ihre grosse Anpassungsfähigkeit und ihr enormer Arbeitswille haben mich begeistert und tun dies heute noch. Ein toller Hund !      

 
                                                                Pamela v. Waldacker mit ihrem B-Wurf
     
                                  

                                                                                                                                                                                                                            

Nachdem wir 36 Jahre in Burgdorf am Stadtrand auf einem Bauernhof wohnten, leben wir seit 2001 hier auf dem Jucken/ Krauchthal. Ein wunderschöner Ort, etwas abseits gelegen, wo sich Hasen und Füchse gute Nacht sagen. Sehr ideal für die Hunde und alle anderen Tiere.

Ich hoffe sehr, dass ich gesund bleiben darf, um meine Tiere zu hegen und zu pflegen und meinem grossen Hobby der Hundezucht zu fröhnen !

           Unser Haus "s Heimetli uf em Jucke"

Hof Jucke




                


Mirabella a. d. Steini geb. 27.07.1973

Nora v. Bernetta geb. 20.01.1977

Ira v. Waldacker geb. 01.06.1979

Arthos v. Waldacker geb. 11.09.1975

Dina v. Waldacker geb. 04.05.1977


Arthos v. Waldacker                          Mutz v. Waldacker                      Pasco v. Waldacker

      

                               

Jenny v. Waldacker geb. 01.06.1979       Weltsiegerin 1994 in Bern

Beste der Rasse (BOB)   Beste der Gruppe 2 (BOG)  Fünfte der 10 FCI Gruppen

Internationaler Champion

                                          

Corbett's Black Buddy geb. 11.08.1990

Mona of the First Choice geb. 02.10.1992

Corbett's Roxy Roxanne geb. 16.08.1990